Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste














poi:start

Points Of Interesst

Points of Interest (POIs) wurden von Frontier zahlreich im Universum verteilt. Es gibt sie im Weltraum (z. B. Megaschiffe, Generationenschiffe, Installationen oder Touristensignale – darüber später mehr) und auf den Planetenoberflächen. In unregelmäßigen Abständen kommen neue dazu.

Während man früher die genauen Koordinaten kennen musste und fast nur mit Tools wie Edison anfliegen konnte, genügt heute meist der Oberflächenscanner. Vereinzelt tauchen die POIs aber auch erst beim Umfliegen des Planeten auf oder verschwinden beim Wechsel vom Supercruise zum Gleitflug und müssen über das Zielmenü neu aufgeschaltet werden.

Wer gelandet ist, findet neben einer tollen Science-Fiction Atmosphäre in der Regel 1-6 Uplinks für dessen scannen es bis zu 1 Million Credits für Standortdaten / Geheiminformationen etc. gibt und kleine Geschichten, die (auf Deutsch) im Kommunikationsmenü angezeigt werden (die Texte verschwinden dort nach 30 Tagen wieder, bleiben aber dauerhaft im persönlichen Codex).

Außerdem bekommt man - je nach Gegebenheiten – durch das Scannen des Datenpunktes Daten und kann gefertigte Materialien aufsammeln:

Durch das Umloggen (Gruppe/Solo/Open) füllen sich beide wieder auf, so dass man einige Runde drehen und eine Menge einsammeln kann. Allerdings funktioniert das nur, wenn man alleine vor Ort ist, weshalb man im Open gerne mal von anderen CMDR unfreundlich zum Gehen aufgefordert wird…
Auch findet man u. U. verstreute Rettungskapseln oder Container unterschiedlichen Wertes (aber Vorsicht, dadurch steigt das Risiko von Piraten angegriffen zu werden!) oder Frachtgestelle, die nach dem Zerschießen ebenfalls Materialien freisetzen:

CMDR Kliehm elitedangerous.de Forum

poi/start.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/19 07:08 von nemwar